zur  Startseite
      HIZ - Artikel   vom  18. September  2012    

Dorffest in Phöben.
Kaiserwetter, viele Gäste, tolle Stimmung - das war das 19. Dorffest in Phöben!
Werder (Havel)/OT-Phöben: - In den zurückliegenden 18 Jahren hat es sich zu einem Besuchermagneten entwickelt! Auf der Festwiese an der Havel mit dieser einzigartigen Kulisse der Flusslandschaft im Hintergrund fand auch in diesem Jahr wieder ein grandioses Dorffest statt. Die kleinen und großen Gäste waren begeistert. Den Auftakt bildete der traditionelle Festumzug der ortsansässigen Vereine und Unternehmen. Alle Teilnehmer hatten mit viel Liebe, originellen Ideen und Fleiß versucht einen kleinen Einblick in ihre Arbeit zu geben und so zu einem ansehenswerten und interessanten Festumzug beigetragen. Hervorzuheben sind die Unternehmen des Brunnenbaus, Holz- und Spezialtransporte Seyer, natürlich die Märkische Obstbau GmbH und nicht zu vergessen der Heimatverein, der in historischen Kostümen mit den langen Kerls an der Spitze an das Preußenjahr erinnerte. Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Werder begleitete den Festumzug. Selbst der Bürgermeister Herr Werner Große ließ es sich nicht nehmen trotz anderer Verpflichtungen an diesem Tag am Fest teilzunehmen. Auf dem Festplatz bot sich den kleinen und großen Besuchern ein vielfältiges und unterhaltsames Programm für die ganze Familie. Neben den aus den Vorjahren bekannten Möglichkeiten des Spiels und der Unterhaltung für die Kinder waren das "Zuckertraumtheater" und "Water Walking" erstmalig im Programm und wurden von den Kindern gern angenommen. Mit ihrer stimmungsvollen Musik begeisterten die "Wilden Herzbuben" schon am Nachmittag die Besucher. Zum Ausklang eines wunderschönen Festtages spielte die "Discomania" zum Tanzen und zur Unterhaltung. Rundum ein gelungenes Fest! Herzlichen Dank an alle, die zum guten Gelingen beigetragen haben.
Bernd Warsawa - Ortsvorsteher
Danke an Phöben
Auch beim diesjährigen Dorffest am 01.09. 2012 in Phöben wurde unserer Organisation Plan International, Aktionsgruppe Potsdam, ermöglicht einen kleinen Trödelmarkt, zu Gunsten der vielen Kinderhilfsprojekte weltweit, durchzuführen.
Wir bedanken uns beim Festkomitee und den Bürgern Phöbens für die gute Unterstützung. Sei es für die Bereitstellung des Standes, den vielen Sachspenden oder der Kauflust der Phöbener und der Festgäste. Und dieser Kaufrausch endete mit der Summe von 217,30 €. Der Erlös fließt in den Mädchen-Fonds ein. In vielen Ländern der Welt ist die Benachteiligung der Mädchen immer noch Realität. Mit Ihrer Hilfe werden Projekte zur Förderung gleicher Chancen und das Recht für Mädchen und Jungen finanziert.
Für Plan International bedankt sich Ingrid Schumacher, Phöben