zur  Startseite
     HIZ - Artikel  vom  26. Oktober  2010              

Geflügelausstellung.
16 Kreisschau Potsdam des Rassegeflügel-zuchtvereins "Hoffnung 1948" Werder (Havel) e.V. 2010.
Werder (Havel):
- Für die Aussteller bei der 16. Kreisschau des Rassegeflügelzuchtvereins "Hoffnung 1948" Werder/Havel e.V. am 23.10. bis 24.10.2010, war es ein
erfolgreiches Wochenende. „Einst haben wir mit 20 Ausstellern angefangen aber diesmal ist eine Rekordbeteiligung von 54 Ausstellern zu verzeichnen", freute sich der Werderaner Ausstellungsleiter Georg Völker. Bereits bei der Eröffnungsrede des Ehrenmitgliedes und Bürgermeisters der Stadt Werder (Havel)  Werner Große waren viele Besucher anwesend. Bis zum Sonntag Nachmittag hatten neben den 150 Schüler  der Grundschule, die bereits am Freitag die Ausstellung besuchten, auch 275 interessierte Freunde der Rassegeflügelzucht die Ausstellung besucht. Den Züchtern des Kreisverbandes Potsdam war es gelungen eine Ausstellung mit über 500 Tieren zu präsentieren. Unter den Tieren fand man Puten, Gänse, Hühner, Perlhühner, Zwerghühner und Tauben verschiedener Rassen und Farbenschläge. Alle Züchter hatten das ganze Jahr darauf hingearbeitet, um ihre Tiere nach bestem Wissen und Gewissen auszustellen.  Wie in jeden Jahr mussten auch diesmal am Freitag, dem 22.10.2010, eine schwierige Aufgabe erledigen. Sie mussten über die ausgestellten Tiere richten, was auch diesmal wieder bestimmt keine leichte Aufgabe war. Wenn man sich die Tiere als Besucher so anschaute, sahen sie alle sehr schön und gleich aus.  Aber dem geschulten Auge der Preisrichter entgeht nicht der kleinste Fehler. Nicht jeder Aussteller war zufrieden mit der Bewertung seiner Tiere, aber das sollte ihn nicht verärgern sondern anspornen für die nächste Ausstellung. Gemeinsam mit Kreisverbandsvorsitzender Uwe Heese freute sich, die anderen Sieger der 16. Kreisschau des Rassegeflügelzuchtvereins "Hoffnung 1948" Werder/Havel e.V.

Die Sieger:
Bundes-Plakette:
Edelgard Tabbert Zwerg-Wyandotten rot V97

Kreismeister:
Groß- und Wassergeflügel: Uwe Heese
Streicherenten silber Wildfarbig 191 Punkte

Hühner: Drinkewitz ZGM
Rhodeländer rot 378 Punkte

Zwerghühner: Uwe Heese
Zwerg- New Hampshire goldbraun 380 Punkte

Tauben: Heinz Brademann
Mittelhäuser weiss 380 Punkte


„Seit Mittwochabend war der Schlaf unser größter Feind“, sagt Uwe Heese mit einem Lächeln in einem Gespräch mit der www.havelzeitung.de. Immer wieder waren wir auch nachts besorgt, dass es unseren Tieren auch wirklich gut geht. Aber der Sieg ist der Mühe wert und somit hat sich alle Nervenanspannung letztendlich gelohnt.