zur  Startseite
     HIZ - Artikel  vom  24 Oktober  2010              

Schwielowsee-Urlaub.
Der Urlaub am Schwielowsee ist immer eine wunderbare Erholung für Körper und Geist.
Werder (Havel):
- Der Schwielowsee liegt im Brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark und gehört Schwielowsee-Urlaubzur Gemeinde Schwielowsee und zur Stadt Werder (Havel). Er erstreckt sich in Nordost-Südwest-Richtung. An seinem nördlichen Bereich wird der See von der Havel durchflossen. Die Havel erreicht hier den südlichsten Punkt ihres Flusslaufes. Sie mündet, vom Templiner See durch das Geltower Gemünde kommend, im Nordosten in den Schwielowsee und verlässt ihn in der nördlichsten Spitze durch einen Engpass. Dieser Engpass wird von einer Brücke überspannt, der Baumgartenbrücke. Genau über diese Brücke verläuft die Bundesstraße 1. Diese Bundesstraße wurde zum Zankapfel für den Ortsteil "Geltow", der zur Großgemeinde Schwielowsee gehört. Aufgrund dieser Bundesstraße wurde dem Ortsteil Geltow die Staatliche Anerkennung "Erholungsort" verweigert. Auch hat man in der Vergangenheit in Geltow mehr Wert auf Industrie als auf Fremdenverkehr gelegt. Wer macht schon gerne in einem Ort Urlaub, in dem es mehr Autohäuser als Hotels gibt. Wo findet der Gast ein Caffee oder einen Biergarten in Geltow? Der Ortskern von Geltow hat ganz einfach keinen Aha- Effekt. Da dachte man in Ferch und Caputh schon rechtzeitig  etwas weiter. Bereits zur DDR-Zeit begehrte Urlaubsorte, erhoffte man auch in der Neuzeit auf diese sprudelnde Einnahmequelle. Man investierte rechtzeitig in den Fremdenverkehr, was sich heute auszahlt. Betrachtet man den Schwielowsee auf einer Karte, so sieht er aus wie das Geschmeide einer hübschen Frau. Oben rechts kommt die Havel aus Richtung Potsdam und fließ oben links in Richtung Werder weiter. So wirkt sie wie eine Halskette, an dieser der Schwielowsee wie ein wertvoller Edelstein hängt. Der Ort Ferch, am unteren Ende des Schwielowsee gelegen, nennt man auch die "Perle" am Schwielowsee.
Urlaub am Schwielowsee