Seidenweiche Haut ohne Haare und das für immer?

Immer wieder leidest Du unter nervigen Pickeln nach einer Rasur? Der Epilierer bereit Dir Schmerzen? Dich nervigen die lästige Stoppeln, die alle paar Tage bzw. Wochen wieder und wieder zeigen? Dann ist es Zeit über eine permanente Haarentfernung nachzudenken. Innovative Geräte strahlen gebündeltes Licht aus, welches vom Melanin in den Haaren aufgenommen werden kann. Durch eine thermische Reaktion werden die Haarwurzeln verödet. Schluss Aus Ende, mit den nervigen Härchen.

In diesem kleinen Ratgeber wollen wir uns einmal genauer mit der nachhaltigen Haarentfernung beschäftigen. Wer danach noch mehr über die Methode erfahren möchte, bekommt auf der folgenden Webseite hilfreiche Informationen: https://haare-ratgeber.de/dauerhafte-haarentfernung

Laser machen das Leben einfacher

Heutzutage bietet der Kosmetikindustrie zahlreiche Methoden zur Haarentfernung. Rasieren, Epilieren, Sugaring, Enthaarungscremes oder Waxing haben gemeinsam, dass sich die lästigen Haare nach wenigen Wochen wieder auf der Haut zeigen. Wer sich das Leben einfacher machen möchte, kann auf die dauerhafte Haarentfernung mit Hilfe eines Lasers setzen. Dabei werden die Haare mit Hilfe von Diodenlasern entfernt, welche gebündeltes Licht ausstrahlen. Dieses wird vom Melanin in den Haaren absorbiert und unter der Haut in Wärme umgewandelt. Die Wärme wiederum sorgt dafür, dass die Haarfollikel verödet werden.

Nach 3 bis 4 Behandlungen fallen die ersten Haare aus und wachsen – im besten Fall – nicht mehr nach. Interessierte können sich auf den Webseiten der Laser Institute einen ersten Vorstellungstermin vereinbaren. In der Regel sind zwischen acht und zehn Sitzungen notwendig bis die gesamte Fläche eines Körperbereiches vollständig enthaart ist.

Dauerhafte Haarentfernung jetzt auch für Zuhause

Für eine dauerhafte Haarentfernung ist der Besuch eines Institutes nicht obligatorisch. Wer möchte kann sich die Haare auch eigenständig in den eigenen vier Wänden entfernen. Alles was man dafür benötigt ist ein sog. IPL Gerät. IPL steht für „Intense Pulsed Light“. Die Geräte können Online oder in großen Elektrofachmärkten erworben werden. Die Kosten belaufen sich auf 200 bis 500 Euro.

Im Grunde genommen funktioniert die IPLMethode ähnlich wie die Laser Haarentfernung, wobei ein kleiner Unterschied in der Lichtart besteht. Anders als bei einer Laser Behandlung strahlen die IPL Geräte breitbandig gebündeltes Licht aus, sodass auch umliegende Hautbereiche mitbehandelt werden.

Kostspielig, ganz egal ob IPL oder Laser

Egal ob IPL oder Laser, eins steht fest: Beide Methoden sind nicht gerade günstig. IPL Gerät können ab 200 Euro erworben werden, wobei hochklassige Geräte von Braun oder Philips ab 300 Euro beginnen. Bei der Laser Behandlung im Institut berechnen sich die Kosten aus der Anzahl der notwendigen Sitzungen und des Körperbereiches. Häufig ergeben sich hier sogar vierstellige Gesamtkosten.

Was man vor einer permanenten Haarentfernung beachten sollte

Wichtig zu wissen ist, dass man sich vor jeder Laserbehandlung gründlich rasieren sollte. Andernfalls werden auch die aus der Haut herausragenden Haare mit erhitzt, was im Einzelfall sogar zu leichten Verbrennungen führen kann. Außerdem ist die Methode nicht für Jedermann geeignet. Auf der oben eingebundenen Webseite wurden Farbtafeln veröffentlicht, an denen man die geeigneten Haut- und Haartypen ablesen kann.